Loading...

Museum im Schmidt-Haus Nabburg

Sonderausstellung:

Daniela Kleber - UNTERWEGS zwischen Oberpfalz und Indien

13. Juni – 15. August 2021

 

In der aktuellen Sonderausstellung im Museum im Schmidt-Haus in Nabburg zeigt Daniela Kleber ab 13. Juni malerische Erinnerungen von „Unterwegs zwischen Oberpfalz und Indien“, wo sie Menschen traf, deren Porträts sie mit signifikanten Strichen oder in expressiv farbbetonter Malerei charakterisiert. Lokale Architekturen und reizvolle Landschaften gibt in aquarellierten Studien Gestalt. Die Kultur ferner Länder illustriert sie in stimmungsvollen Impressionen. Auf ihren Reisen um die Welt erkundete sie exotische Fauna, bringt diese bisweilen mit dem Element „Wasser“ in Verbindung, wie ihre schwimmenden Elefanten eindrucksvoll demonstrieren.

In Richtung Kunst machte Daniela Kleber zielgerichtet an verschiedenen Stationen halt. Mit dem Abitur an der Fachoberschule für Gestaltung in Weiden legte sie ein solides Fundament für das Studium des Kommunikationsdesigns an der Fachhochschule München. Für ihre Diplomarbeit „Berührung mit dem Wasser“ erhielt sie den „Red Dot Design Award“. „Ich wollte das Gefühl der Schwerelosigkeit unter Wasser durch meine Fotografie und Gestaltung zum Ausdruck bringen“, erklärt sie.

2002 war sie als Screendesignerin für die „ProSieben - Sat.1 Media AG“ und nach ihrer Rückkehr in die Oberpfalz 2004 bis 15 als Artdirector bei “Witt Weiden“, wo sie auch viele Fotoreisen ins Ausland begleitete. Derzeit arbeitet sie als freiberufliche Grafikdesignerin und freischaffende Künstlerin.

Einer Malreise in die Toskana 2011 verdankt sie die Wiederbelebung ihrer Leidenschaft fürs Malen und Zeichnen. Ihre Aquarelle malt sie unter freien Himmel. Besucht sie Festivals, ist sie im Urlaub, beim Wandern oder sitzt sie in einem Café, immer ist auch ihr Skizzenbuch mit im Gepäck. Ich finde es sehr spannend, schnell eine Situation erfassen zu müssen, definiert sie. Kombiniert mit Erinnerungsstücken wie Flyern, werden Collagen daraus.

An der Akademie im österreichischen Schloss Goldegg belegt sie zwei Malkurse. In Folge widmete sie sich verstärkt der Öl-/Acrylmalerei und Mischtechniken. Ihre Indien-Bilder legen beredtes Zeugnis darüber ab.

Die Sonderausstellung „Daniela Kleber – Unterwegs zwischen Oberpfalz und Indien“ ist bis zum 15. August jeweils sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Infos unter Telefon (09433) 204639 oder www.museen-nabburg.de.

Hier gibt es schon vorab einen kleinen Einblick für Sie:   https://youtu.be/tGvt5zO4Ga0                www.museen-nabburg.de
(Text: Christa Haubelt-Schlosser M.A.)

Viel Spaß!