Loading...

"Perschenertradweg II" bei Unteraich

Bekanntmachung über die Absicht der Einziehung

Die Gemeinde Guteneck beabsichtigt, eine Teilfläche des nicht ausgebauten öffentlichen Feld- und Waldweges Nr. 174 „Perschenertradweg II“ Flur-Nr. 100 der Gemarkung Unteraich gemäß Art. 8 Abs. 1 Satz 1 Bayerisches Straßen- und Wegegesetz (BayStrWG) einzuziehen.

Die Teilfläche des Feldweges ist aufgrund der heutigen Betriebsstruktur nicht mehr sinnvoll, sondern stellt vielmehr ein Hindernis bei der Bewirtschaftung dar.

Eigentümer des Grundstücks Fl.Nr. 100 Gemarkung Unteraich ist die Gemeinde Guteneck. Die an das Wegeteilstück angrenzenden landwirtschaftlichen Grundstücke Flur-Nr. 96, 97, 98, 101, 102 und 103 der Gemarkung Unteraich, sind durch weitere angrenzende öffentliche Feld- und Waldwege bzw. Ortsstraßen weiterhin ausreichend erschlossen. Die Wegefläche nördlich der Ortschaft Unteraich ist auf beiliegendem Lageplan dargestellt.

Die Einziehung des Weges Fl.Nr. 100 Gemarkung Unteraich bewirkt rechtlich den Entzug der Zweckbestimmung als öffentliche Verkehrsfläche und damit das Entfallen des Gemeingebrauchs (Art. 8 Abs. 4 i.V.m. Art. 14 BayStrWG)

Die Absicht der Einziehung wird hiermit gemäß Art. 8 Abs. 2 BayStrWG 3 Monate vorher ortsüblich bekanntgemacht. Zur Absicht der Einziehung besteht die Möglichkeit innerhalb von drei Monaten nach dieser Bekanntgabe Anregungen und Bedenken bis spätestens
16. November 2020 bei der Verwaltungsgemeinschaft Nabburg, Oberer Markt 16, 92507 Nabburg schriftlich oder zur Niederschrift vorzubringen.

Download:
Bekanntmachung über die Absicht der Einziehung